Kündigung Archive | Rechtsanwältin Gabriele Lippert
Kanzlei für Arbeitsrecht, Spezialisiert auf Arbeitsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Rechtsanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Arbeitgeber, persönliche Beratung, kurzfristige Termine, sehr gute Bewertung
Kündigung, Aufhebungsvertrag, Befristung, Mitbestimmung Betriebsrat, Tarifvertrag, Elternzeit, Weihnachtsgeld, Zeugnis, Arbeitgeber, Geschäftsführer, Arbeitsgericht, Arbeitsrecht, Rechtsanwalt, Hamburg, Kündigungsfrist, fristlose Kündigung, Wettbewerbsverbot
145
archive,tag,tag-kuendigung,tag-145,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Na, Gott sei Dank! Kündigung eines Arztes eines katholischen Krankenhauses unwirksam Das Bundesarbeitsgericht hat in seiner heute veröffentlichen Entscheidung Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 20. Februar 2019 - 2 AZR 746/14 über die Wirksamkeit der Kündigung eines Chefarztes eines katholischen Krankenhauses entschieden, dass diesem nicht deshalb gekündigt werden durfte, weil er,...

Wiedereinstellungsanspruch nach betriebsbedingter Kündigung bei unerwartetem Betriebsübergang – auch im Kleinbetrieb?  Ein Arbeitgeber darf aus legitimen Gründen eine betriebsbedingte Kündigung aussprechen, wenn sein Unternehmen geschlossen werden soll. Hat der gekündigte Arbeitnehmer Kenntnis von der Schließungsabsicht und erhebt gegen die Kündigung daher keine Kündigungsschutzklage, läuft die Klagefrist...

Mündlicher Arbeitsvertrag In einigen Branchen werden Arbeitnehmer noch immer per Handschlag eingestellt. Einen ausformulierten Arbeitsvertrag erhalten sie nicht. In vielen Fällen erhalten sie nicht einmal den gesetzlich vorgeschriebenen schriftlichen Nachweis, der nach dem Nachweisgesetz alle wesentlichen Vertragsbedingungen beinhalten soll. Die Mitarbeiter arbeiten dann einfach entsprechend der...

Ein Arbeitnehmer, der heimlich mit dem Handy sein Personalgespräch aufnimmt, kann wirksam fristlos gekündigt werden. Die Aufnahme eines Personalgespräches ist nur mit Einverständnis gestattet. Heimliche Aufnahme eines Personalgespräches nicht erlaubt. Sachverhalt: Ein langjähriger Mitarbeiter hatte Kollegen in einer E-Mail als „Low Performer“ und „faule Mistkäfer“ beleidigt. Hierfür erteilte...

Aufhebungsvertrag und Abwicklungsvertrag - was ist der Unterschied ? Gibt es einen Unterschied zwischen Aufhebungsvertrag und Abwicklungsvertrag ? Ja, den gibt es! Der Aufhebungsvertrag beendet ein Arbeitsverhältnis im gegenseitigen Einvernehmen zu einem bestimmten Datum. Der Aufhebungsvertrag regelt meist neben dem Beendigungszeitpunkt noch andere Dinge. Beispielsweise werden die Zahlung einer Abfindung,...